«

»

Beitrag drucken

Wie weiter nach Freising und Porto Alegre? Optionen eines künftigen Engagements für gerechten Frieden

KAIROS Europa-Tagung zum ökumenischen Prozess „Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens“ vom 27.-28./29.10.2006 in Mannheim

Sowohl die Konsultation der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) zur Halbzeit der Dekade zur Überwindung von Gewalt vom April 2005 in Freising als auch die 9. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) im Februar 2006 in Porto Alegre haben sich im Blick auf die Weiterarbeit zu den Themen des konziliaren Prozesses für eine stärker aufeinander bezogene Auseinandersetzung mit der direkten und strukturellen Gewalt ausgesprochen. Um das vielfältige und bisweilen aneinander vorbei laufende ökumenische Engagement für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung künftig stärker zu bündeln, wurde einvernehmlich für eine Zusammenführung des Prozesses „Wirtschaft im Dienst des Lebens“ mit der Dekade zur Überwindung von Gewalt plädiert. Im Rahmen der Tagung soll unter Einbeziehung von Gästen aus Ländern des Südens der Frage nachgegangen werden, wie sich diese Zusammenführung von der ökumenischen Basis in Deutschland inhaltlich wie strategisch am besten auf den Weg bringen lässt und welche konkreten Umsetzungsschritte und Kooperationsbeziehungen sich hierzu anbieten. Hierzu würden wir uns freuen, wenn die Tagung auf ein breites Interesse bei all denen stößt, die sich für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung engagieren bzw. dieses in Zukunft beabsichtigen. (Programm, Infos zum Tagungsbeitrag und Anmeldeformular)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://kairoseuropa.de/wie-weiter-nach-freising-und-porto-alegre-optionen-eines-kuenftigen-engagements-fuer-gerechten-frieden/