«

»

Beitrag drucken

Gerechtigkeit jetzt! – Die Welthandelskampagne

Mit der Aktion „Ihre Stimme für mehr Gerechtigkeit im Welthandel“ soll eine breite Öffentlichkeit mobilisiert werden: Ziel ist es, Stimmen für mehr Gerechtigkeit im Welthandel zu sammeln.

Am 13. Juni wird das Europäische Parlament gewählt. Aus diesem Anlass will die Welthandelskampagne – Gerechtigkeit jetzt! im Vorfeld der Wahl die Aktion „Ihre Stimme für mehr Gerechtigkeit im Welthandel“ starten.Bislang wurde die Handelspolitik der Europäischen Union überwiegend hinter verschlossenen Türen gemacht. Durch die neue europäische Verfassung soll das europäische Parlament jedoch neue Mitbestimmungsrechte in der Handelspolitik erhalten. Stimmen Sie für mehr Gerechtigkeit im Welthandel und fordern Sie die EP-KandidatInnen auf, sich für einen gerechten Welthandel einzusetzen! Nach wie vor bestimmen die Eigeninteressen der Industrieländer die Welthandelspolitik – insbesondere in der Welthandelsorganisation (WTO). Die Interesen der reichen und mächtigen Staaten lassen den wirtschaftlich schwachen Staaten wenig Spielraum für eine echte Entwicklung. Die Benachteiligung der Entwicklungsländer wird besonders deutlich im internationalen Handel mit Agrarprodukten. Die europäische Subventionspolitik steht in einem engen Zusammenhang mit Armut und Hunger in Entwicklungsländern. Die Agrarüberschüsse der EU werden zu Dumpingpreisen in Entwicklungsländer exportiert, wo sie die einheimischen Produkte vom Markt verdrängen und dadurch Kleinbauernfamilien in ihrer Existenz bedrohen. Dies wird besonders deutlich bei Getreide, Zucker und Milchpulver. Diese Ungerechtigkeit haben Entwicklungsländer auch auf der letzten WTO-Ministerkonferenz in Cancun scharf kritisiert. Während die EU-Kommission und der Ministerrat die Handelspolitik der EU hinter verschlossenen Türen steuert, konnte das europäische Parlament bislang wenig Einfluss nehmen. Durch die neue europäische Verfassung soll das Parlament jedoch neue Mitbestimmungsrechte in der Handelspolitik erhalten. Diese Chance will die Welthandelskampagne – Gerechtigkeit jetzt! nutzen. Nähere Informationen finden Sie auf der

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://kairoseuropa.de/gerechtigkeit-jetzt-die-welthandelskampagne/