Seite drucken

Aktuelles / Berichte

95 Thesen: Gemeinsam für eine neue und solidarische Reformation wider die Herrschaft der Finanzmärkte über Demokratie, Gesellschaften, Europa und die globalen Verhältnisse

Nach Art des Reformators Martin Luther wenden sich Kritikerinnen und Kritiker der vorherrschenden Wirtschafts(un)ordnung unter dem Titel „Banken zu Pflugscharen. Gemeinsam wider die Herrschaft der Finanzmärkte“ mit 95 Thesen gegen das moderne Finanzwesen und sehen die Zeit für eine neue Reformation gekommen, um das weltweite Finanzsystem unter demokratische Kontrolle zu stellen.

Die Thesen, an deren Formulierung auch Ulrich Duchrow, der 1. Vorsitzende von Kairos Europa, beteiligt war, werden bisher von 95 Politikern, Wissenschaftlern, Theologen und Künstlern unterstützt. Dazu zählen unter anderem der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) sowie dessen Parteikollege Gregor Gysi, der Präsident des Humanistischen Verbandes und Grünen-Urgestein Frieder Otto Wolf, das aus der DDR-Friedensbewegung kommende Pfarrer-Ehepaar Ruth und Hans Misselwitz, der Theologe Eugen Drewermann, der Wirtschaftswissenschaftler Rudolf Hickel, der frühere Regierungssprecher der Schröder-Regierung, Uwe-Karsten Heye, der Schriftsteller Ingo Schulze, die Sängerin Barbara Thalheim, der Schauspieler Peter Sodann, der Armutsforscher und Bundespräsidenten-Kandidat Christoph Butterwegge und der Schweizer Globalisierungskritiker Jean Ziegler.

Lesen Sie die 95 Thesen hier im Wortlaut.

Buchempfehlung: „Die Wirtschaft zur Vernunft bringen. Sozialethische Grundlagen einer postkapitalistischen Ökonomie“ von Bernd Winkelmann
Gerne weisen wir an dieser Stelle hin auf ein kürzlich erschienenes Buch unseres Kairos Europa-Mitglieds Bernd Winkelmann:
Die Wirtschaft zur Vernunft bringen. Sozialethische Grundlagen einer postkapitalistischen Ökonomie, Wissenschaftsverlag Tectum, 240 Seiten, Marburg 2016 (€ 19,95)
Ulrich Duchrow, 1. Vorsitzender von Kairos Europa, empfiehlt das Buch mit den folgenden Worten:

Neue Kairos Europa-Publikation erschienen
In unserer Reihe „Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens“ ist soeben eine weitere Broschüre (Heft 8) mit dem Titel „Interreligiöse Solidarität gegen Fluchtursachen“ erschienen. Sie befasst sich mit unserem neuen Arbeitsschwerpunkt „Krisen, die Menschen in die Flucht treiben“, umfasst 64 Seiten und ist zum Preis von € 4,00 zzgl. Versandkostenpauschale beim Heidelberger Kairos-Büro erhältlich (die Broschüre kann über unseren „Website-Shop“ auch online bestellt werden).

Einladung an Gruppen und Gemeinden angesichts der Krisen, die Menschen in die Flucht treiben
Mit einem neuen Arbeitsschwerpunkt möchte Kairos Europa dazu beitragen, ein Netzwerk aus Gemeinden und Gruppen weiter zu stärken, das sich der Problematik der Krisen, die Menschen in die Flucht treiben vor allem im Kontext der Gemeindearbeit zuwendet und hierzu auch den Kontakt mit muslimischen Gemeinden sucht.

Solidarität mit Palästina
Friedensnobelpreisträger Tutu ruft Christinnen und Christen in Deutschland in einem Offenem Brief an den Kirchentag zu Solidarität mit Palästina auf.

Gerechtigkeit schafft Frieden in Palästina und Israel: Einladung zum THEMENTAG am 6. Juni 2015 in Stuttgart
Das KAIROS Palästina-Solidaritätsnetz, die pax christi-Kommission Nahost und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Baden-Württemberg veranstalten am 6. Juni 2015 einen Thementag „Gerechtigkeit schafft Frieden in Palästina und Israel“ im Rupert-Mayer-Haus in Stuttgart (S-Bahn Stadtmitte) und laden hierzu alle Interessierten ein.

„Nur lauwarme Worte“
Akademie Solidarische Ökonomie kritisiert „Ökumenische Sozialinitiative für eine erneuerte Wirtschafts- und Sozialordnung“ des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Deutschen Bischofskonferenz.

Deutsches Kairos Palästina-Solidaritätsnetz gibt „Argumentationshilfe“ zur Auseinandersetzung um das Kairos Palästina-Dokument heraus
Unter dem Titel „Wenn ein Glied leidet – leiden alle Glieder mit?“ stellt die Argumentationshilfe den Versuch dar, sich mit dem vor allem in Deutschland außerordentlich kontrovers diskutierten Kairos Palästina-Dokument „Die Stunde der Wahrheit – ein Wort des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe aus der Mitte des Leidens der Palästinenser und Palästinenserinnen“ vom Dezember 2009 unter verschiedenen inhaltlichen Aspekten auseinanderzusetzen.

Herzliche Einladung zur Bildung eines Netzes von „Kairos-Gemeinden“
Kairos Europa möchte den ökumenischen Prozess „Umkehr zum Leben – den Wandel gestalten“, den ein Bündnis von mehr als 30 Kirchen, Werken, Diensten und Organisationen – darunter auch Kairos Europa – unlängst initiiert hat (www.umkehr-zum-leben.de), mit einem speziellen Angebot für Gemeinden begleiten.

Deutsches Kairos Palästina-Solidaritätsnetz gegründet
Pressemitteilung anlässlich der konstituierenden Sitzung des deutschen Solidaritätsnetzes mit „Kairos Palästina“ am 9.7.2012 in Frankfurt am Main.

FISKALPAKT STOPPEN!!! KEINE SELBSTENTMACHTUNG DER PARLAMENTE!!!
Die derzeit unter obigem Slogan durchgeführte E-mail-Aktion, an der neben KAIROS Europa u.a. auch Attac, WEED, ver.di-Jugend, Naturfreunde, KAB und Erwerbslosenforum Deutschland beteiligt sind, braucht Ihre / Deine Unterstützung!!!

Menschen, Klima, Zukunft? Wege zu einer gerechten Welt
Unter diesem Titel ist Mitte März 2012 das fünfte „JAHRBUCH GERECHTIGKEIT“ erschienen. Seit 2005 melden sich die kirchlichen Herausgeber des Jahrbuch Gerechtigkeit mit ihrer Publikation zu Fragen von Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung zu Wort. Den Jahrbüchern mit wechselnden regionalen und thematischen Schwerpunkten geht es vor allem um die Verantwortung von Reichtum angesichts verbreiteter Armut, in Deutschland und weltweit. In dieser Perspektive sucht das Jahrbuch Gerechtigkeit V, zu dessen Herausgebern (erstmals) auch KAIROS Europa gehört, Antworten auf den Klimawandel, der zugleich eine soziale Herausforderung ist: Klimagerechtigkeit, soziale Gerechtigkeit und das Recht auf Entwicklung gehören zusammen.

Zentralausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen beschließt Thema für nächste Vollversammlung
Die 10. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) wird im Oktober 2013 im südkoreanischen Busan unter dem Thema „Gott des Lebens, führe uns zu Gerechtigkeit und Frieden“ stattfinden.

Weltsozialforum 2011 in Dakar/Senegal
KAIROS Europa war durch Ulrich Duchrow beim diesjährigen Weltsozialforum, das vom 6. bis 11. Februar in der senegalesischen Hauptstadt Dakar stattfand, vertreten.

Aufruf zu einer politischen Zeitansage auf dem Ökumenischen Kirchentag 2010
Im April 2008 hat sich ein offenes, ökumenisches Netzwerk zum Ökumenischen Kirchentag 2010 gebildet, das auf der Basis des „Aufrufs zu einer politischen Zeitansage auf dem Ökumenischen Kirchentag 2010“ gemeinsame Aktivitäten entfalten will. Für diesen Aufruf, an dessen Formulierung sich Kairos Europa beteiligt hat, suchen wir nun Einzelpersonen und Organisationen als Erstunterzeichnerinnen und Erstunterzeichner.

Stellungnahme des Ökumenischen Netzes Bayern zur Kriegsdrohung von US-Präsident Busch
Unter dem Titel „George W. Bush und der Dritte Weltkrieg – oder: Buße tun und zum Leben umkehren“ hat sich das Ökumenische Netz Bayern (ÖNB) am Reformationstag 2007 anlässlich der jüngsten Rede des US-Präsidenten zum „Thema Iran“ zu Wort gemeldet.

Erklärung der Jahresversammlung 2007 des Ökumenischen Netzes in Deutschland (ÖNiD): Nein zum EU-Vertrag von Lissabon!!!
Auf der Jahrestagung des ÖNiD vom 26. bis 28. Oktober 2007 in Bonn verabschiedeten die VertreterInnen der Mitgliedsorganisationen, -netze und -gruppen aus Anlass der von den Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union am 18. Oktober getroffenen Vereinbarung zum so genannten „Reformvertrag“ eine Erklärung mit dem Titel „Nein zum EU-Vertrag von Lissabon – Nein zu Sozialdumping und Militarisierung“.

Neue Kairos Europa-Publikation erschienen
In unserer Reihe „Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens“ ist soeben eine weitere Broschüre erschienen. Sie hat den Titel „Liturgische Inspirationen im Engagement für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung“, umfasst 50 Seiten und ist zum Preis von € 3,50 zzgl. Versandkostenpauschale beim Heidelberger Kairos-Büro erhältlich (die Broschüre kann über unseren „Website-Shop“ auch online bestellt werden).

Nachlese zur 3. Europäischen Ökumenischen Versammlung in Sibiu
Peter Schönhöffer, Vorstandsmitglied von Kairos Europa sowie unser Delegierter in Sibiu, und Norman Tendis, Beauftragter der Evangelischen Kirche in Österreich AB für den ökumenischen Prozess „Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens, berichten über ihre Eindrücke von der 3. Europäischen Ökumenischen Versammlung.

KAIROS Europa e.V. – EINLADUNG ZUM MITMACHEN
Bei unserem Engagement für eine WIRTSCHAFT IM DIENST DES LEBENS sind wir auf die Mitarbeit von vielen angewiesen – seien es Einzelpersonen, Gruppen, Netzwerke oder Organisationen. Deshalb bitten wir Sie: Machen Sie bei unseren Aktionen mit und/oder unterstützen Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft oder eine einmalige bzw. regelmäßige Spende!

Veranstaltungsankündigung
KAIROS Europa-Tagung, 7.-9. Dezember 2007 in Mannheim / Tagungstitel: „Gewalt als Folge wirtschaftlicher Macht und politischer (Vor-)Herrschaft in Zeiten neoliberaler Globalisierung und ökologischer Krise – ihre Überwindung als neuer Kairos für die ökumenische Bewegung“

Neue Kairos Europa-Veröffentlichung erschienen
In unserer Schriftenreihe zum ökumenischen Prozess für gerechte Globalisierung ist eine neue Broschüre erschienen. Sie trägt den Titel „Leitfaden für ein künftiges Engagement für gerechten, lebensdienlichen Frieden – Optionen zur Umsetzung der Beschlüsse von Freising und Porto Alegre“, beinhaltet auf 76 Seiten 13 Beiträge unterschiedlicher AutorInnen und ist zum Preis von € 4,- zzgl. Versandkosten über das Heidelberger Kairos-Büro bzw. unseren „Shop“ unter www.kairoseuropa.de erhältlich.

DOKUMENTATION der Kairos Europa-Tagung „Wie weiter nach Freising und Porto Alegre? Optionen eines künftigen Engagements für gerechten Frieden“ vom 27.-29.10.06 in Mannheim
Zum Nachlesen: Die Tagungsbeiträge im Wortlaut

Wie weiter nach Freising und Porto Alegre? Optionen eines künftigen Engagements für gerechten Frieden
KAIROS Europa-Tagung zum ökumenischen Prozess „Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens“ vom 27.-28./29.10.2006 in Mannheim

Nachlese zur 9. Vollversammlung des ÖRK in Porto Alegre
Peter Schönhöffer, Vorstandsmitglied von Kairos Europa, berichtet über seine erste Teilnahme an einer Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen

Der ökumenische Prozess „Wirtschaft im Dienst des Lebens“: Wohin gehen die europäischen Kirchen nach der Vollversammlung des ÖRK?
Kommentar von Ulrich Duchrow, 1. Vorsitzender von Kairos Europa, zum Ausgang der 9. Vollversammlung des ÖRK in Porto Alegre

Dokumente und Beschlüsse der 9. Vollversammlung des ÖRK
Von den zahlreichen in Porto Alegre im Februar 2006 gefassten Beschlüssen und vorgelegten Berichten dokumentieren wir hier einige, die besonders für die im Rahmen des konziliaren Prozesses für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung Engagierten von Interesse sein dürften

Ökumenisches Netz in Deutschland (ÖNiD) gegründet
Am 4./5. November 2005 wurde in Kassel im Rahmen eines bundesweiten ökumenischen Ratschlags ein organisatorischer Neuanfang für die ökumenische Basisbewegung in Deutschland gewagt.

Offener Brief an die EKD, die evangelischen Landeskirchen und die Mitglieder der EKD-Delegation zur 9. Vollversammlung des ÖRK in Porto Alegre
Auf Bitte der Teilnehmenden der Kairos Europa-Konferenz „Die Verwandlung der Globalisierung als Herausforderung für die Ökumene – kirchliche Positionen zur Weltwirtschaft auf dem Prüfstand“ hat Kairos Europa sich im Blick auf die in Porto Alegre anstehenden Beschlussfassungen zur Globalisierungsthematik mit einem Offenen Brief an die EKD, ihre Gliedkirchen und die Delegierten der EKD zur Vollversammlung des ÖRK gewandt

Die Verwandlung der Globalisierung als Herausforderung für die Ökumene – kirchliche Positionen zur Weltwirtschaft auf dem Prüfstand
Kairos Europa-Konferenz zum ökumenischen Prozess „Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens“ vom 21. bis 23. Oktober 2005 in Mannheim
(1. November 2005)

AGAPE – Auf dem Weg zur Vollversammlung des ÖRK in Porto Alegre
Kairos Europa-Fachkonsultation zu den nächsten Schritten im ökumenischen Prozess „Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens“ vom 28. bis 29. April 2005 in Frankfurt/M.
(25. Februar 2005)

Neues Heft in unserer Reihe „Kurz und Knapp“
In unserer Materialienreihe ist ein weiteres Heft zu Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens „Von Winnipeg 2003 über Accra 2004 nach Proto Alegre 2006“ erschienen
(25. Februar 2005)

Zusammenfassung der Berichte und Entscheidungen der 24. Generalversammlung des Weltbundes Reformierter Kirchen
Die 24. Generalversammlung des Weltbundes Reformierter Kirchen setzte sich mit den sieben Themengruppen: Heilung, Vielfalt schätzen, Inklusivität und Teilhabe, Frieden, Geschlechtergerechtigkeit, Schöpfung und wirtschaftliche Gerechtigkeit auseinander.
(25. Oktober 2004)

Bericht des Ausschuss für öffentliche Angelegenheiten bei Generalversammlung des Reformierten Weltbundes
Die Teilnehmenden an der 24. Generalversammlung des RWB fanden sich in Accra, Ghana unter dem Thema „Auf dass alle das Leben in Fülle haben“ zusammen, um ihre Erlebnisse und Erfahrungen als Mitglieder der weltweiten reformierten Kirchenfamilie miteinander zu teilen. Dabei spürten sie, wie stark öffentliche Angelegenheiten sie herausfordern und zur Wahrhaftigkeit und glaubwürdigem Handeln aufrufen.
(25. Oktober 2004)

Postskriptum zur deutschen Übersetzung des Accra-Bekenntnis
Ulrich Duchrow bewertet die deutsche Übersetzung des Bekenntnisses von Accra als eine Frage, die theologisch diskutiert werden muss.
(14. Oktober 2004)

Reformierter Weltbund beschließt Accra-Bekenntnis
Auf seiner 24. Generalversammlung, die im August in Accra/Ghana stattfand, hat der Reformierte Weltbund den «Bund für wirtschaftliche und ökologische Gerechtigkeit» beschlossen.
(11. Oktober 2004)

Das Wunder von Accra
Ulrich Duchrow kommentiert, dass im Vorfeld der Generalversammlung wohl niemand erwartet hätte, dass in Accra das Bekenntnis zu einem Bund für wirtschaftliche und ökologische Gerechtigkeit zustande kommt.
(1. Oktober 2004)

Belgisches Parlament stimmt für Tobin-Steuer
Belgien ist nach Frankreich das zweite europäische Land, das sich verbindlich für eine als „Tobin-Steuer“ bekannt gewordene Devisentransaktionssteuer ausspricht. Nähere Informationen zur Tobin-Steuer gibt die Broschüre aus unserer Reihe „Kurz und knapp“, die Sie in unserem Shop bestellen können.
(7. Juli 2004)

3. Badisches Dekadeforum
Am 10. Juli findet in Heidelberg das 3. Badische Forum in der Ökumenischen Dekade zur Überwindung von Gewalt statt.
(5. Juli 2004)

Attac-Positionspapier „Wege zu einer alternativen Weltwirtschaftsordnung“ (AWWO)
Die Arbeitsgruppe AWWO von Attac erarbeitet zur Zeit ein Positionspapier zu „Wegen zu einer alternativen Weltwirtschaftsordnung“. Interessierte sind aufgerufen, Änderungsvorschläge an die Redaktionsgruppe zu schicken.
(25. Juni 2004)

Kongress „Gesteuerte Demokratie? – Wie neoliberale Eliten die Politik beeinflussen“
Vom 25. bis zum 27. Juni führt die Bewegungsakademie e.V. den o.g. Kongress in Frankfurt am Main durch.
(10. Juni 2004)

Vom Frieden weit entfernt
Frauenleben in Palästina und Israel – so lautet der Titel eines eintägigen Seminars, das die evangelische Stadtakademie Nürnberg am 9. Oktober 2004 durchführt.
(9. Juni 2004)

Dokumentation der bundesweiten Konferenz im Ökumenischen Prozess
Einige Beiträge bei der bundesweiten Konferenz im Ökumenischen Prozess „Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens“ können Sie hier nachlesen.
(26. Mai 2004)

Offener Brief an Mitgliedskirchen der ACK
Mit einem offenen Brief wendeten sich die TeilnehmerInnen der bundesweiten Konferenz im Ökumenischen Prozess „Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens“ an die Mitgliedskirchen der ACK.
(19. Mai 2004)

Gerechtigkeit jetzt! – Die Welthandelskampagne
Mit der Aktion „Ihre Stimme für mehr Gerechtigkeit im Welthandel“ soll eine breite Öffentlichkeit mobilisiert werden: Ziel ist es, Stimmen für mehr Gerechtigkeit im Welthandel zu sammeln.
(24. März 2004)

Neuerscheinung in unserer Reihe Kurz & Knapp!
UM-STEUERN. In der neuen Broschüre wird Steuergerechtigkeit statt Umverteilung von unten nach oben und öffentlicher Armut gefordert.
(17. März 2004)

Bundesweite Konferenz zum Ökumenischen Prozess für Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens
Am Wochenende 23. – 25. April 2004 findet in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern in Frankfurt/M. eine bundesweite Konferenz statt, die die Ergebnisse der bis dahin stattgefundenen Regionalworkshops aufgreift und bei der eine bundesweite Resolution zum Ökumenischen Prozess verabschiedet werden soll.
(11. Februar 2004)

Regionalkonferenz Südwest im Ökumenischen Prozess
Vom 12. – 13. März 2004 findet im Rahmen der Jahrestreffen der Ökumenischen Netze in Baden und Württemberg die nächste Regionalkonferenz im Ökumenischen Prozess „Wirtschaft(en) für das Leben“ statt.
(30. Januar 2004)

Europäischer Aktionstag gegen Sozialabbau
Am Europäischen Aktionstag von sozialen Bewegungen und Gewerkschaften gegen Sozialabbau finden Großdemonstrationen in Berlin, Köln und Straßbourg statt.
(30. Januar 2004)

Attac-Sommerakademie 2004 in Dresden
Die Sommerakademie 2004 findet vom 30.7. bis 5.8. in Dresden statt.
(29. Januar 2004)

Weihnachtsbotschaft aus dem ÖRK
Konrad Raiser, Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen, sendet uns seine Weihnachtsbotschaft.
(19. Dezember 2003)

Welt-Sozial-Forum in Indien
Im Januar 2004 findet in Indien das nächste Welt-Sozial-orum statt. Wer sich näher informieren möchte kann dies – leider nur in englischer Sprache – auf der Website des Weltsozialforums tun.
(26. November 2003)

Regionalkonferenzen zum Ökumenischen Prozess
Ab sofort können Sie sich hier direkt zu den Regionalkonferenzen zum Ökumenischen Prozess, die im Laufe des nächsten halben Jahres in ganz Deutschland stattfinden, anmelden! Bitte besuchen Sie hierzu unsere Rubrik VERANSTALTUNG / EVENT
(31. Oktober 2003)

Diakonisches Werk in Hessen und Nassau gegen Agenda 2010
Gemeinsam mit verschiedenen Institutionen ruft das Diakonische Werk in Hessen und Nassau zur Notversammlung in Berlin am 25.10.03 auf. Sprecher sind: Michael Hammerbacher, Sascha Kimpel, Peter Grottian; Anne Seek
(15. Oktober 2003)

»Fatal global?!« – eine Konferenz in Berlin!
Vom 10.-14.09.2003 fand im mexikanischen Cancún die 5. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) statt. Mit der Konferenz »Fatal Global?!« wollte ein breites Bündnis – darunter auch Kairos Europa – zivilgesellschaftlicher Kräfte der intransparenten Informationspolitik der WTO über den Verhandlungsprozess eine offene Diskussionsplattform entgegensetzen.
(7. September 2003)

Regionale Workshops zum Ökumenischen Prozess für Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens
Zur Mobilisierung bei kirchlichen Gruppen und Einrichtungen für den Ökumenischen Prozess sind 2004 Regionalkonferenzen u.a. in Nürnberg, Heidelberg, NRW und Berlin geplant.
(27. August 2003)

Theology Factory Network
Kairos Europa beteiligte sich in Kooperation mit verschiedenen europäischen Partnern am Theology-Factory.net, bei dem es unter anderem darum ging, ethische, theologische und spirituelle Grundlagen eines sozialen und politischen Engagements aus befreiungstheologischer Sicht zu reflektieren.
(26. August 2003)

Wirtschaft(en) für das Leben
Unsere Broschüre »Wirtschaft(en) für das Leben« gibt Kirchen, Gemeinden und Gruppen Impulse zur Beteiligung am Ökumenischen Prozess.
(26. August 2003)

Economy in the Service of Life
Our brochure »Economy in the Service of Life« gives impulses to churches, congregations and groups to participate in the Ecumenical process for Globalizing Justice
(25. August 2003)

UnterstützerInnen gesucht!
Für den Aufruf zur Beteiligung am Processus confessionis – Ökumenischer Bekenntnisprozess – suchen wir auch weiterhin UnterstützerInnen.
(21. August 2003)

Attac mobilisiert gegen Agenda 2010
Die Zukunft des solidarischen Prinzips steht auf dem Spiel, Attac mobilisiert gegen Sozialabbau.
(20. August 2003)

Schwerpunktthema »Ökumenischer Prozess für eine Wirtschaft im Dienst des Lebens«
Ab sofort erhalten Sie in unserer Kategorie ÖKUMEN. PROZESS umfassende Informationen über diesen Prozess.
(12. Juni 2003)

Aktionstage in Brüssel – Oktober 2002
Dokumentation in englischer Sprache erhältlich.
(20. Mai 2003)

Neuerscheinung in unserer Reihe „Kurz und Knapp“!
Argentinien – das jüngste Opfer einer falsch betriebenen Globalisierung
(12. Februar 2003)

Processus confessionis – Ökumenischer Prozess
Schnell informiert – Materialien zum Ökumenischen Prozess.
(22. Januar 2003)

LINKS gegen Globalisierung
Jens Loewe hat für das ATTAC Netzwerk und andere Interessierte eine Linkliste zum Thema Globalisierung zusammengestellt.
(22. Januar 2003)

Attac-Kampagne „Stopp Steuerflucht“
Niedrigsteuer für Vermögende verhindern! Attac-Kampagne protestiert gegen Pläne der Bundesregierung
(19. Dezember 2002)

Kurzbericht vom Europäischen Sozialforum in Florenz
Dr. Rogate R. Mshana vom Ökumenischen Rat der Kirchen berichtet in englischer Sprache vom Europäischen Soziale Forum „Ein anderes Europa ist möglich“, das vom 6. – 10. November 2002 in Florenz stattfand. Insbesondere geht es ihm dabei um die Rolle der Kirchen.
(4. Dezember 2002)

Neuerscheinung!
Eine andere Welt ist möglich – Was wollen die Globalisierungskritiker?
(13. November 2002)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://kairoseuropa.de/aktuelles/